Nachtrag I

Pendelarbeit: Zwischen CZA und JNUL – immer die Oeffnungszeiten ausnutzend.

In der CZA konnte ich einige wichtige Informationen fuer die Kommentierung des Kriegstagebuches finden. Ebenso in diversen Lexika und anderen Publikationen zu Spezialthemen, die Ben-gavriels Taetigkeiten im journalistischen Bereich betreffen. Selbstverstaendlich auch viele biographische Details zu den in den Tagebuechern genannten Personen.

Im Archiv gibt es seit heuer die Moeglichkeit, die Archivunterlagen mittels Kamera auf USP-Stick zu uebertragen. Ob diese Erfindung eine Erleichterung bei der Auswertung der Texte bringen wird (jedenfalls bevorzugen die Augen die kopierten Unterlagen), wird sich zuhause zeigen. Jedenfalls fahre ich sicher mit einem wesentlich leichterem Gepaeck zurueck.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Forschungstagebuch Jerusalem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s