1937

Fast jedes Jahr wurde von England eine Kommission nach Palaestina geschickt, vertreten durch hervorragende Wissenschaftler und Juristen, die „die Grundfrage des Landes“ (Ben-gavriel), naemlich den juedisch-arabischen Ausgleich, mittels eines (Salomonischen?) Urteils klaeren sollte. Ben-gavriel erstellte dazu ein eigenes Memorandum, wie auch der Brith Shalom, jene juedische Gruppierung, die fuer einen binationalen Staat eintrat. Zahlreiche Berichte ueber diese zum Teil im Y.M.C.A. stattfindenden Befragungen und Tagungen geben ein lebendiges Bild dieser Versuche. In diesem Jahr unternahm er auch eine Europa-Reise, die er ebenfalls reichlich journalistisch ausgewertet hat. Nun warten wieder einige Broschueren und Buecher im Lesesaal auf mich. Jerusalemer Naechte sind manchmal sehr lang…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Forschungstagebuch Jerusalem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s